Zurück zur Startseite

Sitzungsort gesucht?

 

Ihr sucht für eine Gremiensitzung einen Ort für eine Versammlung? Dann bitte beim Landesgeschäftsführer melden. Mehr Infos HIER.

Kontakt zur Redaktion

redaktion/at/dielinke-saar.de

Herzlich willkommen bei der saarländischen LINKEN

„Parteien sind niemals Selbstzweck. Sie sind immer nur Mittel zum Zweck, den Menschen eine Stimme zu geben, die nicht mächtig sind, die sich zusammenschließen müssen, die nur zusammen etwas erreichen können.“ So hat es unser Gründungs-Vorsitzender Oskar Lafontaine auf den Punkt gebracht. Deshalb sind wir froh, über jeden, der uns unterstützt und sich uns anschließt. Damit wir eine starke Stimme für die Schwächeren und Benachteiligte sein können.

Wir sind die Partei der demokratischen Erneuerung. Wie Sahra Wagenknecht sagt: „Wenn ein Land sich von einer Minderheit, den Eignern und Dirigenten des großen Kapitals vorschreiben lässt, welche Prioritäten es setzt, dann hat das mit Demokratie nichts zu tun.“

Ich würde mich freuen, wenn Sie uns bei der Arbeit unterstützen, uns Anregungen geben oder sich entschließen, bei der LINKEN mitzuarbeiten.

Ihre Astrid Schramm, Landesvorsitzende

 

Thomas Lutze (MdB): Referendum in der Türkei – was läuft hierzulande falsch?

Fast zwei Drittel derer, die einen türkischen Pass haben und im Saarland leben, haben für die von Präsident Erdogan vorgeschlagene Verfassungsänderung gestimmt. Das sind prozentual wesentlich mehr als in der Türkei selbst, wo das Ja-Sager-Lager auf 51 Prozent kam. Schnell stellte sich die Frage, wie das passieren konnte. Und frei nach dem Motto: Auf schwieriger Fragen gibt es nur einfache Antworten, wurde verbal losgepoltert. Die doppelte Staatsbürgerschaft habe sich nicht bewährt, die Türken würden hier die Freiheit genießen und falsch abstimmen, die Integration sei gescheitert und, und, und… (HIER WEITERLESEN)

 

Heinz Bierbaum: Der Wechsel bleibt aus

Bei den Wahlen im Saarland ist die CDU als klarer Sieger hervorgegangen. Mit 40,7 % hat sie ein wohl von ihr selbst nicht erwartetes herausragendes Ergebnis erzielt und gegenüber den letzten Wahlen noch einmal deutlich zugelegt. Bemerkenswert ist die auf knapp 70% angestiegene Wahlbeteiligung.

Die CDU konnte davon am stärksten profitieren. Die SPD konnte ihr letztes Ergebnis mit 29,6% nicht ganz erreichen, nahm aber absolut an Stimmen zu und schnitt erheblich besser ab, als ihr noch vor dem Rücktritt Gabriels prognostiziert worden war.

DIE LINKE musste mit einem Rückgang von gut 3% und einem Ergebnis von 12,9% merkbar Federn lassen. Die Grünen, im Saarland ohnehin recht schwach, flogen aus dem Landtag, die FDP verfehlte den Wiedereinzug. Die AfD zog zwar in den Landtag ein, erzielte aber mit 6,2% ein schwaches Ergebnis. HIER WEITERLESEN

 

Presseerklärungen aus dem Landesverband

18. April 2017

Thomas Lutze (MdB): Blitzer-Marathon ist sinnfreier Aktionismus

Nach Ansicht des saarländischen Bundestagsabgeordneten Thomas Lutze, Mitglied des Verkehrsausschusses und Berichterstatter der Linksfraktion für Verkehrssicherheit, ist der für morgen landesweit angekündigte „Blitzer-Marathon“... mehr

 
12. April 2017

Linksjugend Saar: Das Tanzverbot ist nicht mehr zeitgemäß

Anlässlich des anstehenden christlichen Feiertags Karfreitag diese Woche erneuert die saarländische Linksjugend ihre Forderung nach einer Aufhebung des Tanzverbots an religiösen Feiertagen. Dennis Kundrus, Mitglied im Sprecherrat... mehr

 
12. April 2017

Thomas Lutze (MdB): Tanzverbot an Karfreitag und verkaufsoffene Sonntage abschaffen!

„Niemand wird gezwungen, an Karfreitag eine Diskothek oder eine Konzerthalle zu besuchen. Menschen mit christlichen Glauben können frei und unbeschwert einen gesetzlichen Feiertag begehen. Sie können Kirchen und Gottesdienste... mehr

 
 

Pressemitteilungen unserer Landtagsfraktion

Nachdem drei der vier saarländischen Tierheime laut Tierschutzbericht finanziell unterversorgt sind, fordert DIE LINKE im Saarländischen Landtag CDU und SPD auf, für eine angemessene Finanzausstattung zu sorgen. Der tierschutzpolitische Sprecher Ralf Georgi erklärt: „Mittelfristig ist natürlich der Bund in der Pflicht. Er muss dafür sorgen, dass...
DIE LINKE im Saarländischen Landtag sieht sich durch die Ergebnisse der größten europaweiten Jugendstudie „Generation What" bestätigt. Demnach beklagen 83 Prozent der Deutschen zwischen 18 und 25 Jahren, dass die Ungleichheit in unserem Land immer mehr zunimmt. Mehr als die Hälfte ist überzeugt, dass unser Bildungssystem nicht allen...
DIE LINKE im Saarländischen Landtag fordert CDU und SPD im Land auf, an einzelnen Gymnasien die Möglichkeit für ein Abitur nach neun Jahren (G9) zu schaffen und die Gemeinschaftsschulen gleichzeitig zu stärken. Die bildungspolitische Sprecherin Barbara Spaniol erklärt: „Die Eltern-Initiative hat erfolgreich Unterschriften gesammelt, ein...